B-Mädchen

Aktuelle Infos:

Training: – Mittwoch (18Uhr) und Freitag (19Uhr)

nächstes Spiel: – Heimspiel am Samstag 13.04.2019 um 14Uhr gegen Waldmössingen in Locherhof

Treffpunkt: – 9.30Uhr Sportheim Locherhof

Kader:

Streudienst: –

Fahrdienst / Abfahrt: –

Vorschau:

B-Juniorinnen SGM Locherhof

Die Mädchen der B-Juniorinnen kommen aus den Vereinen
SV Mariazell: Florine Auber und Caroline King
SV Seedorf: Gunda Weber
FC Dunningen: Lucia Ginter, Lena Wernz und Saskia Fröscher
FV Locherhof: Miriam Profft, Tamara Schwenk, Lena Ganter, Carina Schwenk und Leoni Lägeler

Trainer: Reinhold Hauser (07403/12661)

SGM Locherhof : SpVgg Bochingen 11 : 2 (5 : 1)

Zum Saisonauftakt gab es ein 11:2 Sieg gegen Bochingen. Es konnte natürlich nicht alles von Anfang an funktionieren und wird es in nächster Zeit auch nicht, aber für das erste Spiel der neu formierten Mannschaft war es ordentlich. Man muss dabei aber beachten, dass Bochingen wahrscheinlich der einfachste von allen Gegnern ist. Insgesamt wurden die Positionen gehalten und oft auch erfolgreich miteinander kombiniert. Die Abstände zwischen Abwehr und Angriff waren noch zu groß, bei einem stärkeren Gegner wäre das fatal gewesen. Daran müssen wir auf jeden Fall noch arbeiten. Bochingen hatte 3 Tormöglichkeiten. Die erste konnte unsere Torfrau mit Hilfe der Abwehrspielerinnen noch vereiteln, die beiden anderen führten dann jeweils zu Toren. Wir gönnen den nicht gerade vom Erfolg verwöhnten Bochingerinnen die Tore, denn sie spielten trotz hohem Rückstand bis zum Abpfiff sehr engagiert mit. Unsere Aushilfskräfte von den C-Juniorinnen muss an der Stelle auch lobend erwähnen. Jule krönte ihre starke Vorstellung sogar mit einem Tor.

Torfolge: 8.Min Lena G. nach Einzelleistung (1:0);  28.Min Gunda nach Kombi mit Florine, Lena G. und Saskia (2:0);  31.Min Gunda nach Doppelpass mit Lena G. (3:0);  33.Min Saskia nach Vorarbeit von Jule (4:0);  34.Min (4:1); 39.Min Lena G. auf Zuspiel von Gunda (5:1); 47.Min Jule auf Zuspiel von Saskia (6:1); 48.Min Gunda nach Einzelleistung (7:1); 50.Min Gunda nach Einzelleistung (8:1); 56.Min Gunda nach Eckball von Jule (7:1); 70.Min (9:2); 74.Min Lena W. nach Eckball von Gunda (10:2); 76.Min Gunda per Freistoß (11:2)

Es spielten:

Tor: Lucia Ginter   Abwehr: Tamara Schwenk, Leoni Lägeler, Gunda Weber (6), Miriam Profft, Florine Auber und Nele Hauser   Angriff: Lena Ganter (2), Saskia Fröscher (1), Lena Wernz (1) und Jule Moosmann (1)

SGM Locherhof : SV Spaichingen 5 : 3 (2 : 1)

Heute war der Abend der Weitschusstore. Insgesamt fielen auf beiden Seiten je 2 Tore durch eine unhaltbaren Weitschuss oder Freistoß. Die restlichen Tore wurden nach einer Einzelleistung erzielt. Das zeigt schon, dass das Kombinationsspiel etwas vernachlässigt wurde. Es war ein intensives, hektisches Spiel, bei dem wir als eine Einheit aufgetreten sind. Deshalb ist der Sieg keineswegs unverdient. Alle Spielerinnen zeigten über fast die komplette Spielzeit ein sehr großes Engagement. Nur Mitte der 2.Halbzeit war mal ca. 5 Minuten bei beiden Teams kurzzeitig die Luft raus. Wir waren stets in Bewegung, nahmen die Zweikämpfe an, halfen einander und kommunizierten viel. Den schönsten Spielzug des Abends lieferten Gunda, Lena G. und Lena W. gegen Ende der 2.Halbzeit. Aus der Abwehr heraus, wurde mit 2 Doppelpässen Lena W. auf der rechten Seite freigespielt. Leider strich ihr Torschuss knapp am langen Pfosten vorbei. Auch unsere C-Juniorinnen machten ihre Sache gut. Joy ließ auf der rechten Abwehrseite nichts anbrennen und Lauren war nach kurzer Eingewöhnungsphase auf der linken Angriffsseite sehr präsent und kam einem Torerfolg sehr nahe.

Torfolge: 9.Min Gunda Weitschuss (1:0);  28.Min (1:1);  38.Min Lena G. nach Einzelleistung (2:1);  50.Min Lena G. nach Einzelleistung (3:1); 63.Min Gunda nach Freistoß (4:1); 72.Min Saskia nach Einzelleistung (5:1); 74.Min (5:2); 77. (5:3)

Es spielten:

Tor: Caroline King   Abwehr: Tamara Schwenk, Leoni Lägeler, Gunda Weber (2), Miriam Profft, Florine Auber und Joy Purschke   Angriff: Lena Ganter (2), Saskia Fröscher (1), Lena Wernz und Lauren Blechschmidt

SV Waldmössingen : SGM Locherhof 5 : 1 (3 : 1)

Heute bemerkte man zum ersten Mal unsere sehr dünne Personaldecke. Wir hatten keine etatmäßige Torfrau zur Verfügung, so musste Lena W. unser Tor hüten. Sie startete etwas unglücklich, steigerte sich aber während des Spielverlaufs und verhinderte gegen Ende des Spiel sogar eine noch höhere Niederlage. Leider konnte Tamara auch wieder nur eine kurze Zeit eingesetzt werden. Florine schleppte sich mit 2 großen Blasen an den Fersen tapfer in die Halbzeitpause und stand aber in der 2ten Halbzeit leider nicht mehr zur Verfügung. Allgemein konnten wir zu keiner Zeit einen strukturieren Spielaufbau durchführen. Einzig mit langen Bällen schafften wir hin und wieder, für etwas Gefahr in der Waldmössinger Spielhälfte zu sorgen. Waldmössingen war heute einfach besser und hat verdient gewonnen. Wir können uns aber nicht vorwerfen, uns nicht gewehrt zu haben. Die Einsatzbereitschaft der Spielerinnen, war bei sehr warmem Wetter, auf jeden Fall zu sehen.

Torfolge: 15.Min (1:0);  20.Min (2:0);  32.Min Saskia nach energischen Nachsetzen (2:1);  38.Min (3:1); 61.Min (4:1); 71.Min(5:1)

Es spielten:

Tor: Lena Wernz   Abwehr: Tamara Schwenk, Leoni Lägeler, Gunda Weber, Loreen Haberstroh, Miriam Profft und  Florine Auber   Angriff: Lena Ganter, Saskia Fröscher (1) und Jule Moosmann

SV Tuningen : SGM Locherhof 2 : 0 (2 : 0)

Heute zeigten wir eine richtig gute Mannschaftsleistung. Alle Mädchen hatten die richtige Einstellung. Von der ersten bis zur letzten Sekunde waren wir sehr konzentriert. Tuningen hatte in der ersten Halbzeit auf jeden Fall mehr Spielanteile. Sie schafften es, sich immer wieder gefährlich vor unser Tor zu spielen. Beim 1:0 war Lucia gegen den verdeckten Schuss aus der Drehung leider machtlos. Auch kurze Zeit später als die Tuningerinnen einen sehr gut gespielten Angriff zur 2:0-Führung vollendeten, konnte man der Abwehr keinen wirklichen Vorwurf machen. Danach ließen wir im Prinzip keine richtig gefährliche Torsituation mehr zu. Wir befreiten uns so ein wenig aus der Umklammerung und setzten hier und da einige Nadelstiche. Lena Ganter hatte die Möglichkeit mit einem Weitschuss und einem gut vorgetragenen Angriff den Anschlusstreffer zu erzielen, leider scheiterte Lena beide Male nur knapp. In der zweiten Halbzeit konnten wir Tuningen komplett von unserem Tor fernhalten. Einen Freistoß von Gunda, der knapp am langen Pfosten vorbeizog und eine gute Tormöglichkeit von Saskia ließen wir leider ungenutzt. Gegen Ende des Spiels hatten wir sogar ein leichtes Übergewicht. Insgesamt muss man den Mädchen ein großes Lob aussprechen. Ob Lucia, die beim Herauslaufen zweimal super geklärt hatte oder Miriam und Leonie die unerbittlich in die Zweikämpfe gingen oder Gunda die das Spiel immer von hinten Antrieb oder Lena Ganter die im Mittelfeld ein großes Pensum auch in der Defensive leistete oder Lena Wernz und Saskia die vorne ständig attackierten und somit unsere Abwehr immer wieder entlasten konnten. Ein ganz besonderes Lob gilt aber den C-Juniorinnen Franziska und Sarah die trotz großer Nervosität sofort im Spiel waren, ihre Gegnerinnen unter Druck setzen und dadurch viele Ballgewinne erzielen konnten.

Torfolge: 12.Min (1:0);  20.Min (2:0)

Es spielten:

Tor: Lucia Ginter   Abwehr: Tamara Schwenk, Gunda Weber, Leoni Lägeler, Miriam Profft und  Sarah Schneider  Angriff: Lena Ganter, Lena Wernz, Saskia Fröscher und Franziska Hutz

SGM Locherhof : SpVgg Aldingen 0 : 9 (0 : 5)

Gegen Aldingen hatten wir nichts zu bestellen. Leider konnten wir nicht von Anfang an die gleiche Aggressivität und Einsatzbereitschaft wie gegen Tuningen an den Tag legen. Kaum angefangen lagen wir schon 0:2 hinten. Die nächsten Tore ließen auch nicht lange auf sich warten. Erst ab der 20.Min konnten wir ein wenig Struktur in unser Spiel bringen. Wir schafften es, Aldingen etwas von unserem Tor fernzuhalten. Wenn es so weiter gegangen wäre wie am Anfang hätte es ein großes Debakel gegeben. Bis zum Spiel Ende wehrten wir uns nach Kräften, schafften es aber nicht einmal eine einzige gute Torchancen herauszuspielen. Aldingen war heute einfach zu gut für uns. Wenn Caroline nicht so einen guten Tag erwischt hätte, wäre das Ergebnis noch um einiges höher ausgefallen.

Torfolge: 04.Min (0:1);  10.Min (0:2);  15.Min (0:3);  18.Min (0:4);  38.Min (0:5);  43.Min (0:6);  48.Min (0:7);  56.Min (0:8);  80.Min (0:9)

Es spielten:

Tor: Caroline King   Abwehr: Gunda Weber, Auber Florine, Leoni Lägeler, Miriam Profft und  Nele Hauser  Angriff: Lena Ganter, Lena Wernz, Saskia Fröscher und Alessia Gerolymatos

SGM Locherhof : SGM Rottweil-Zepfenhan 11 : 3 (3 : 0)

Bis dieses Spiel organsiert war, bedürfte es mal wieder einen sehr großen Aufwand. Letztendlich kam dann doch wieder einiges anders als geplant. Am schlimmsten traf uns die Nachricht, dass Lucia wegen einem Fingerbruch nicht spielen konnte. So musste auf jeden Fall in der ersten Halbzeit die gar nicht erfreute Lena W. ins Tor stehen. In den ersten 20Minuten hatten wir etwas mehr vom Spiel, konnten uns aber keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Unser Gegner dagegen kam zweimal vor unser Tor und es brannte lichterloh. Wir hatten einen Riesendusel, dass wir nicht 0:2 hinten lagen. Nach 22 Minuten kombinierten sich Gunda und Saskia auf der rechten Seite gekonnt durch und die Hereingabe vollendete Florine zur 1:0-Führung ab. Wenig später erhöhte Gunda durch einen Distanzschuss auf 2:0. Kurz vor Halbzeitpause schaffte Lena G. die beruhigende 3:0-Führung, nachdem sie vorher schon bei mehreren vielversprechenden Aktionen gescheitert war. Nach der Pause drehte Gunda mal so richtig auf. Sie schaffte mit ihren 4 Toren in Folge nicht nur einen lupenreinen Hattrick, sondern sicherte uns damit auch den Sieg. Insgesamt ließ unsere Abwehr mit Florine, Leoni, Alina, Alisa und allen voran Miriam in der 2ten Hälfte erst einmal gar nichts zu. Gegen Ende des Spiels sollte sich dies aber noch ändern. Denn unsere Stürmerinnen wollten nun alle unbedingt ein Tor erzielen. Dadurch vernachlässigten sie die Defensivarbeit. Deshalb kam unsere Abwehr das ein oder andere Mal mächtig ins schwimmen, was letztendlich zu 3 Gegentreffern führte. Nach einigen guten Möglichkeiten gelang auch Franziska und Lena W. jeweils ein Tor. Nur Saskia blieb leider ein Tor vergönnt, obwohl sie mindestens 2 gute Möglichkeiten zum Torerfolg hatte. Zum Schluss machte Gunda mit 2 Distanzschüssen das Ergebnis zweistellig.

Torfolge: 22.Min (1:0) Florine;  30.Min (2:0) Gunda; 37.Min (3:0) Lena G.; 42.Min (4:0) Gunda; 45.Min (5:0) Gunda; 50.Min (6:0) Gunda; 52.Min (7:0) Gunda; ; 60.Min (8:0) Franziska; 65.Min (8:1); 71.Min (8:2); 73.Min (9:2) Lena W.; 75.Min (10:2) Gunda; 78.Min (11:2) Gunda; 80.Min (11:3)

Es spielten:

Tor: Lena W. (ab 50.Min Lena G.)   Abwehr: Gunda Weber (7), Auber Florine (1), Leoni Lägeler, Miriam Profft, Alina Jauch und  Alisa Haberstroh  Angriff: Lena Ganter (1), Lena Wernz (1), Saskia Fröscher und Franziska Hutz (1)

SC04 Tuttlingen : SGM Locherhof 7 : 3 (3 : 1)

Auf dem Tuttlinger Kunstrasenplatz war eigentlich eine zerfahrene Party zu erwarten. Mit vielen Bällen die im Aus landen oder Pässen, die einfach zu schnell werden und deshalb nicht verarbeitet werden können. Doch genau das Gegenteil war der Fall. Es entwickelte sich ein gut anzusehendes Fußballspiel bei dem Tuttlingen die bessere Mannschaft war. Tuttlingen hatte einfach mehr Spielerinnen auf einem ähnlich guten Niveau. Trotzdem gingen wir sehenswert über Saskia und Lena G. in Führung. Tuttlingen kam relativ schnell zum Ausgleich. Insgesamt hatte Tuttlingen mehr vom Spiel und auch einige Torchancen. Nach einer halben Stunde erzielte Tuttlingen die 2:1-Führung. Das Tor war sehenswert wenn es auch ziemlich glücklich zustande kam. Wir hielten dagegen und wehrten uns nach Kräften. Dabei hatten wir auch die ein oder andere Chance um auch ein 2tes Tor zu erzielen. Doch leider kassierten wir kurz vor der Halbzeitpause noch ein klares Abseitstor. In der 53.Min setzte sich Lena G. gegen 2 Gegnerinnen durch und erzielte den Anschlusstreffer zum 3:2. Wir kämpften aufopferungsvoll und versuchten immer eine spielerische Lösung zu finden. Gunda hatte in der 67.Min die Riesenchance zum Ausglich. Im Gegenzug fiel dann das 4:2, jetzt war das Spiel gelaufen. Gegen Ende des Spiels setzte sich Tuttlingens Klasse durch. Saskia schaffte nach einem Solo gegen 3 Gegnerinnen noch etwas Ergebniskosmetik.

Torfolge: 4.Min (0:1) Lena G. nach Zuspiel von Saskia; 12.Min (1:1);  32.Min (2:1); 38.Min (3:1); 53.Min (3:2) Lena G. nach Alleingang;  68.Min (4:2);  72.Min (5:2); 74.Min (5:3) Saskia nach Alleingang; 76.Min (6:3);  79.Min (7:3)

Es spielten:

Tor: Caroline King   Abwehr: Florine Auber, Gunda Weber, Leoni Lägeler, Miriam Profft und  Emmy Gönner  Angriff: Lena Ganter (2), Lena Wernz, Saskia Fröscher (1) und Loreen Haberstroh

Hallenturnier in Oberndorf   3.Platz   16.02.2019

In unserem ersten Spiel in der Halle kamen wir gegen den Verbandsligist Unterjesingen gleich richtig unter die Räder. Danach zeigten wir unseren starken Charakter. Wir ließen die Köpfe nicht hängen, sondern gingen noch engagierter in die nächsten Spiele. Wir steigerten uns von Spiel zu Spiel und wurden nach der Vorrunde Zweiter in unserer Gruppe. Damit qualifizierten wir uns fürs kleine Finale. Dort lieferten wir unser bestes Spiel ab. Was uns mit dem verdienten dritten Platz bei 11 Mannschaften belohnt wurde!

SGM   :   SV Unterjesingen   0 : 3

SGM   :   SGM Heuberg 1   1 : 0   (Tor: Lena G., Vorlage Lucia)

SGM   :   SV Glatten   0 : 0

SGM   :   SGM Zepfenhan/Rottweil   2 : 0   (Tore: 1:0 Eigentor erzwungen durch Gunda, 2:0 Alleingang Gunda)

SGM   :   TSV Wittershausen   1 : 1   (Tor: Lucia)

SGM   :   FC08 Tuttlingen   1 : 0   (Tor: Lucia)

Es spielten:

Tor: Joy Purschke   Abwehr: Florine Auber, Gunda Weber, Miriam Profft und  Sarah Schneider  Angriff: Lena Ganter, Leoni Lägeler und Lucia Ginter

SV Spaichingen : SGM Locherhof 2 : 8 (2 : 1)

Bericht folgt noch.

Torfolge: 31.Min (0:1) Maggi;  38.Min (1:1);  40.Min (2:1);  43.Min (2:2); Lucia;  47.Min (2:3) Gunda;  50.Min (2:4) Gunda;  55.Min (2:5) Lucia; 61.Min (2:6) Lucia;  69.Min (2:7) Gunda;  73.Min (2:8) Lucia

Es spielten:

Tor: Lucia / Lena Wernz   Abwehr: Florine Auber, Gunda Weber, Leoni Lägeler, Miriam Profft und  Sarah Schneider  Angriff: Magbule Ajvazaj, Lena Ganter, Lena Wernz, Saskia Fröscher, Lucia Ginter und Laureen Blechschmidt