SG Herren: Kantersieg beim Heimspiel gegen Türk Schramberg – Bitte Niederlage gegen Lindenhof

Kantersieg beim Heimspiel gegen Türk Schramberg
SG MaLo I – Türk SV Schramberg 5:0 (3:0)
Torschützen: Tobias Staiger (3), Markus Dold, Maximilian Fleig
Am vergangenen Sonntag fand das 1. Spiel nach dem Rücktritt von Winnie Hermes in Mariazell gegen Türk Schramberg statt. Unsere Mannschaft zeigte eine tolle Reaktion und bescherte unserem neuen Coach Jan Trenkle einen tollen Einstand. Gegen die ersatzgeschwächten Gäste nahmen wir von Anfang an das Heft in die Hand. Bereits in der 12. Minute konnte Tobias Staiger mit einem Linksschuss ins lanke Eck nach toller Vorarbeit von Christian Hornberger das 1:0 erzielen. Dies gab unserer Mannschaft Auftrieb und wir bestimmten die Partie weiterhin. In der 28. Minute setzte sich Tobias Staiger sehr gut durch und erzielte durch großen Wille das 2:0. Kurz danach kamen die Gäste zu der einzigen Ernst zu nehmenden Torchance. Ein satter Freistoß konnte Daniel Klein aber dann noch im letzten Moment parieren. Kurz vor der Halbzeit erzielte der an dem Sonntag überragende Tobias Staiger das 3:0 und kam zu einem lupenreinen Hattrick. Nach der Pause ließen wir nicht nach und spielten weiter munter nach vorne. Ein super Schuss von Roberto Verrino landete nur an der Querlatte. Kurz danach setzte sich Matthias Ebert über links sehr gut durch und bediente den in der Mitte stehenden Markus Dold, welcher souverän das 4:0 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Maximilian Fleig nach guter Einzelleistung in der 75. Minute. Bis zum Ende ließen wir nichts mehr anbrennen und verdienten uns den Sieg auch in dieser Höhe. Auf diese engagierte Leistung lässt sich aufbauen und gibt Motivation für die nächsten Spiele, so dass wir unser Ziel frühzeitiger „Klassenerhalt“ auch schaffen können. Großartig war wieder die tolle Kulisse – vielen Dank für die super Unterstützung an alle Zuschauer.

Nächstes Spiel:
Sonntag, den 05.05.2019
FC Dunningen – SG MaLo I, 15.00 Uhr

Bitte Niederlage gegen Lindenhof
SG MaLo II – SC Lindenhof II 2:3 (2:1)
Torschützen: Yannick Thies, Thorsten Müller
Nach 10 Punkten in 4 Spielen wollten wir gegen Lindenhof unbedingt nachlegen. Wir begannen recht gut und konnten durch Yannick Thies bereits in der 9. Minute die Führung erzielen. Danach kamen wir zu weiteren guten Tormöglichkeiten, welche jedoch nicht genutzt werden konnten. In der 16. Minute bekamen die Gäste zurecht einen Foulelfmeter zugesprochen, welcher souverän verwandelt wurde. Davon ließen wir uns jedoch nicht beirren und spielten weiter nach vorne. Nach einem Eckball konnte Thorsten Müller den Fuß hinhalten und der Ball landete abgefälscht unhaltbar für den Gästekeeper im Netz. Vor der Halbzeit verflachte das Spiel, da unsere Konzentration nachließ und wir zu etlichen Fehlpässen kamen. Kurz nach der Halbzeit vergaben wir die Riesenchance zum 3:1. Danach überließen wir immer mehr den Gästen die Oberhand und waren nicht mehr bei der Sache. Nach einem Eckball konnte Lindenhof per Kopf den Ausgleich erzielen. In der 84. Minute gingen die Gäste dann sogar in Führung nach einem Abstimmungsfehler in unserer Defensive. Den knappen Vorsprung konnte Lindenhof verteidigen und verdiente sich den Sieg am Ende.

Nächstes Spiel:
Sonntag, den 05.05.2019
SV Waldmössingen II – SG MaLo II, 13.00 Uhr

 

Kommentare

Keine Kommentare bisher.

(Kommentare sind geschlossen.)