SG Herren: Berichte der letzten Woche

Zwei verschenkte Punkte beim Gastspiel bei den Sueben in Rottweil
FC Suebia Rottweil – SG Mariazell/Locherhof 0:0
Bei schönem Frühlingswetter traten wir bei den heimstarken Sueben auf dem schwer bespielbaren Kunstrasen in Rottweil an. Unsere Mannschaft war sehr gut eingestellt und hatte optisch klare Vorteile. Bereits vor der Halbzeit hatten wir 2 sehr gute Torchancen, welche von Sebastian Schaumann und Tobias Staiger aber nicht genutzt werden konnten.
Die Führung wäre zur Halbzeit durchaus verdient gewesen. Im 2. Durchgang standen wir defensiv weiter sehr stabil und ließen keine Torchancen zu. Wir kamen zu weiteren guten Tormöglichkeiten, welche wir jedoch alle nicht nutzen konnte. In der 80. Minute war Tobias Staiger im Strafraum nur per Foul zu bremsen. Den anschließenden Elfmeter konnte Sebastian Schaumann leider nicht verwandeln – er scheiterte am Gästekeeper. Die große Torchance beim Nachschuss konnte auch nicht genutzt werden. Am Ende blieb es beim 0:0 – aufgrund der großen Chancen zwei verschenkte Punkte.

Spektakuläres Unentschieden in Schramberg
SpVgg 08 Schramberg II – SG Mariazell/Locherhof II 6:6 (0:2)
Torschützen: Yannick Thies (3), Elias Flaig, Felix Müller, Simeon Kimmich
Nach zwei Niederlagen zum Rückrundenstart galt es für die zweite Mannschaft der SG Ma/Lo den ersten Pflichtspieldreier des Jahres einzufahren. 
Auf dem warmem Berneckkunstrasen begannen wir zunächst etwas fahrig, konnten uns dann aber über den Kampf ran arbeiten und gingen durch zwei schön herausgespielte Tore von Elias Flaig und Yannick Thies mit 2:0 in Führung, was zugleich auch der Halbzeitstand war.
Nach der Pause bekamen wir quasi mit dem Wiederanpfiff unnötigerweise den Anschlusstreffer eingeschenkt. Darauf konnten wir aber schnell antworten und bauten die Führung durch ein Tor von Felix Müller und zwei von Yannick Thies, der damit seinen Dreierpack perfekt machte, aus.
Mit diesem guten Polster fühlten wir uns allerdings zu sicher und ließen die Schramberger, die nun Blut geleckt haben, durch vier Treffer in kürzester Zeit nochmals auf 5:5 rankommen.
Kurz vor Ende gelang uns sogar noch der vermeintliche „Lucky Punch“ durch Simeon Kimmich. Doch auch diesen knappen Vorsprung konnten wir nicht über die Zeit retten und fingen in der Nachspielzeit noch das bittere aber auch spektakuläre 6:6, mit dem das Spiel dann endete.
Letztendlich können wir nach diesem Spielverlauf mit dem Endergebnis nicht zufrieden sein. Deshalb gilt es jetzt den Blick nach vorne zu richten, um in der englischen Woche am Freitag gegen Lauterbach wieder eine gute Leistung auf den Platz bringen zu können.

Nächste Termine:
Freitag, den 13.04.2018 in Locherhof
SG Mariazell/Locherhof II – FV Kickers Lauterbach II 18.15 Uhr

Sonntag, den 15.04.2018 in Locherhof
SG Mariazell/Locherhof II – FC Dunningen II 13.00 Uhr
SG Mariazell/Locherhof I – SV Irslingen 15.00 Uhr

Freitag, den 20.04.2018 in Locherhof
SG Mariazell/Locherhof II – SV Winzeln II 18.15 Uhr

 

Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Hinterlasse eine Nachricht

 
(Wird nicht veröffentlicht)